Binde, wenn es dir möglich ist, die Tischdekoration selbst, um Budget zu sparen.

Verwende für deine Tische saisonale Blumen, genauso wie bei dem Brautstrauß.

Um mehr Fülle auf den Tischen zu erhalten, verwendet mehr grünes Beiwerk.

Du kannst auch Blumen mehrfach verwenden. So kannst du deinen Trauzeuginnen oder Brautjungfern sagen, dass ihr Blumenstrauß dann als Dekoration für die Tische verwendet wird. Das spart dir bereits eine Garnitur Blumen.

Verwendet viele kleinere Vase, als eine große, um mehr Blumen auf mehren Tischen platzieren zu können.

Gehe mit der Blumengröße nicht zu sehr in die Höhe. Denn deine Gäste möchten sich schließlich noch in die Augen schauen können. Achte auch auf die eingesetzten Kerzen. Die Blumendekoration sollte daher an die Tischgröße angepasst sein.

Bei runden Tischen sollte der Blumenschmuck in der Mitte des Tisches platziert werden.

Zudem sollten Tischblumen ins Gesamtkonzept passen (Farbe und Art der Blumen).

Die Art bzw. die Farben der Tischblumen sollten sich auch – je nach Möglichkeit – in anderen Bereichen deiner Hochzeit wiederfinden (z.B. Revers des Bräutigams, Blumen am Brautauto, Blumen an den Stühlen in der Kirche oder im Standesamt usw.).

Der Blumenschmuck für runde Gästetische besteht in der Regel aus einem großen – meist rundem – Blumengesteck. Oft werden auch kleine Blumenvasen ein einem Kreis in der Mitte angeordnet.

Bei ovalen Tischen ist es schwieriger, da weder runde noch eckige Anordnungen so richtig passen. Hier solltest du deinen Floristen nach der perfekten Umsetzung bitten. Mache daher unbedingt Fotos von der Location, damit sich der Florist ein Bild vom Raum machen kann. Du kannst aber – um sicher zu gehen – auf leicht ovale Arrangements setzen, die sich an die Tischform anpassen.

Bei eckigen Tischen kannst du sowohl kleinere runde Arrangements dekorieren oder eckige, der Tischgröße angepasste Blumenvasen oder -schalen aufstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.