Nach der Hochzeit bzw. nach den Flitterwochen fühlt sich das Eheleben meist nicht anders an als vorher. Eventuell legt ihr euren Hausstand zusammen.

Es gibt nach der Hochzeit noch einige Dinge zu tun. Einige Dinge müssen in den erste ein bis drei Wochen erledigt werden. Andere können einige Monate auf sich warten lassen. Wir zeigen dir, was wann wie und warum erledigt werden muss.

Zudem stehen dir im Download-Bereich einige Checklisten und Anschreiben zur Verfügung!

1. Rechnungen bezahlen

Bezahle alle deine Dienstleister möglichst zeitnah nach deiner Hochzeit.

Je nach Vertragsentwurf habt ihr mehr oder weniger Zeit, die Rechnungen zu begleichen. Nimm dir dazu die Budget-Liste zur Hilfe.

Hier solltest du für die Planung alle benötigten Dienstleister notiert haben.

Gehe jeden einzelnen Dienstleister durch. Nach der Bezahlung machst du an jedem einzelnen einen Haken, den du bezahlt hast. So verlierst du nicht den Überblick.

Bezahle nach Möglichkeit alle Dienstleister an einem Tag (nicht über mehrere Tage).

2. Namensänderungen & Anträge

Informiere folgende Ansprechpartner über deinen neuen Nachnamen:

  • Arbeitgeber, Kollegen und Geschäftspartner
  • Bank
  • Behörden
  • Krankenkasse

Das kannst du mit einem einfachen Schreiben erledigen. Drucke dieses so oft aus, wie du es benötigst und ändere die Adressen der Empfänger.

Ändere oder ergänze das Klingelschild mit deinem neuen Nachnamen, damit der Postbote weiß, wohin er nachträgliche Hochzeitsgeschenke und Glückwünsche abgeben darf.

Personalausweis / Reisepass

Lasse deinen Nachnamen in deinen Personalausweis und / oder Reisepass erneuern.

Vereinbare dazu einen Termin auf der Gemeinde / im Einwohnermeldeamt.

Bei deiner Hochzeitsreise solltest du auf jeden Fall den alten Reisepass mitnehmen, falls du deine Reiseangaben mit dem alten Namen gemacht hast.

Denke bei der Änderung an die Bearbeitungszeiträume der Behörden.

Post, Briefkasten & Klingel

An die Klingel wird häufig gedacht. Der Briefkasten wird dabei oft vergessen.

Bringe vorübergehend (ca. 2-3 Monate) am besten den neuen und den alten Namen am Briefkasten an.

So kannst du sicher sein, dass die komplette Post auch wirklich ankommt.

Versichere dich, dass deine Lieblings-Versandhäuser z.B. Otto, Amazon, Ebay, etc. deinen neuen Namen und Anschrift erhalten. Das kannst du in deinen jeweiligen Profileinstellungen anpassen.

Alles rund um´s Auto

Führerschein
Deinen Führerschein kannst du optional ändern lassen. Eine Pflicht zur Änderung des Namens besteht bisher nicht.

Zulassungsbescheinigung (Fahrzeugschein & -brief)
Anders sieht es bei den Fahrzeugpapieren aus. Lasse dir Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief neu ausstellen.

Für den Antrag benötigst du beide Papiere im Original und deinen neuen Personalausweis. Achte darauf, dass du vorab den Personalausweis aktualisiert hast.

Denke in diesem Zuge auch an deine Autoversicherung, die deinen neuen Namen und deine neue Bankverbindung benötigen. Das gleiche gilt für die KFZ-Steuer.

Hast du ein Fahrzeug geleast oder finanziert, musst du auch die finanzierende Bank über die Namensänderung informieren. Auch hier genügt ein Standardschreiben.

Ärzte & Krankenkasse

Ärzte
Bei Ärzten reicht es vollkommen aus, wenn du beim nächsten Termin nach der Hochzeit die Namensänderung angibst.

Erstelle eine Liste aller deiner regelmäßig besuchten Ärzte, damit du auch nach einigen Monaten noch weißt, wem du noch Bescheid geben musst.
Es genügt, wenn du die Information direkt am Schalter oder der Rezeption mitteilst.

Krankenkasse
Deiner Krankenkasse solltest du so schnell wie möglich Bescheid geben. Mit einem neuen Namen bekommst du auch eine neue Krankenkassenkarte. Dies kannst du über ein Standardschreiben regeln.

Verträge

Erstelle eine Übersicht mit all deinen aktiven Verträgen.
Markiere diese, bei denen eine Namensänderung notwendig ist.

Hier ist eine mögliche Auswahl:

  • Mietverträge
  • Festnetztelefon
  • Handyverträge
  • Gas, Strom, Wasser für die Wohnung
  • Kaufverträge mit Ratenzahlungen (= Verbraucherkredite)
  • usw.

Freizeit & Hobby

Auch im Freizeitbereich solltest du vielleicht bei dem ein oder anderen eine Namensänderung mitteilen. Diese könnten sein

  • soziale Netzwerke (Facebook, Instagram, XING, usw.)
  • Vereine (wegen Vereinsausweisen
  • Bibliotheksausweis
  • Organspendenausweis
  • Studentenausweis
  • usw.

Sonstige Finanzen

Bei deiner Hausbank solltest du, wenn möglich, persönlich vorbeischauen und sie über den neuen Nachnamen informieren.

Die meisten Banken möchten eine Kopie der Eheurkunde und eine Kopie des neuen Personalausweises. Fordere auf jeden Fall neue Bank- und Kreditkarte an.

Informiere auch deine möglichen Bausparunternehmen.

Hast du eine neue Bankverbindung, musst du bei allen Unternehmen, bei denen du einen Dauerauftrag eingerichtet hast, die Kontodaten ändern. Deine eigene Hausbank unterstützt dich bei der Änderung aller aktiven Kontoverbindungen, sodass du dich eigentlich um nichts Weiteres kümmern musst.

Wenn du in eine neue Steuerklasse auf Grund der Hochzeit wechselst, wird dies über das zuständige Finanzamt gemacht. Diese Änderung musst du dann deinem Arbeitgeber mitteilen. Du erhältst dazu ein Informationsschreiben vom Finanzamt, wenn die Steuerklasse umgestellt wurde. Dieses legst du deinem Arbeitgeber vor.

Hast du aktive Finanzierungen? Informiere sämtliche Kreditinstitute von aktiven Krediten. Meist wird das von der Hausbank übernommen, da diese eine Einzugsermächtigung haben.

3. Sonstige Erledigungen

Dankeskarten

Das Thema „Dankeskarten“ haben wir bereits in den Drucksachen behandelt.

Hier nochmal im Schnelldurchlauf.

  • Dankeskarten gestalten und drucken lassen
  • Dankeskarten verschicken an:
    • Hochzeitsgäste
    • Dienstleister (z.B. Fotograf, Florist etc.)
    • sonstige Gratulanten (z.B. Nachbarn, Vereinsmitglieder, Geschäftskollegen etc.)
    • Dankeschön-Geschenk für Trauzeugen besorgen

Fotos, Fotobücher & Videos

Lasse dir von deinem Fotografen Bilder von der Hochzeit bearbeiten. Bitte deinen Videografen deinen Hochzeitsfilm zu erstellen.

Meist geben Foto- und Videografen die fertigen Fotos auf einer CD oder USB-Stick an dich weiter.
Je nach gebuchtem Paket ist auch schon ein fertig gestaltetes Fotobuch oder fertiger Film enthalten.

Entwickele dir die schönsten Hochzeitsfotos für die Dekoration deiner Wohnung oder gestalte dein eigenes, persönliches Fotobuch.

Du kannst mit deiner Familie und Freunden auch einen extra Termin vereinbaren, um eine Foto-Show deiner Hochzeit zu zeigen. Sie werden sehr gern kommen und noch einmal mit dir die Erinnerungen schwelgen.

After-Wedding-Shooting

Plane mit deinem Fotografen ein After-Wedding-Shooting. Dabei ziehst du dein Brautkleid nochmals an. Der Bräutigam zieht seinen Hochzeitsanzug an.

Ihr erlebt euch nochmal fern ab vom Feierstress. Nehmt euch für das Shooting Zeit.
Das After-Wedding-Shooting ist eine tolle Gelegenheit, dich an die Hochzeit zu erinnern.

Wähle eine einzigartige Foto-Location.

Besprecht mit dem Fotografen die Konditionen.
Eventuell ist das bereits im Vertrag mit enthalten, sodass ihr nachträglich nichts bezahlen müsst.

Trash-the-dress Fotos

Heutzutage ist es Trend, Trash-the-Dress Fotos machen zu lassen.

Dabei wird das Brautkleid verwüstet bzw. zerstört.

Je nach Kreativität und Intensität ist das Kleid im Anschluss nicht mehr zu gebrauchen.

Solche Fotos bieten sich am Ende des After-Wedding-Shootings an.

Du kannst dies aber auch als alleiniges, separates Event planen und buchen (evtl. auch gemeinsam mit deinen Brautjungfern und Trauzeugen).

Trash-the-Dress Fotos sind allerdings nicht jedermanns Sache. Überlege daher gut, ob eine Braut dies als Geschenk erhalten möchte.

Perfekte Locations sind Flüsse, Seen, Tümpel, Moore, Brunnen, Industriegebiete, Fabrikhallen, Schrottplätze, Keller, Unterführung, Tunnel, Graffiti-Wände, Bauernhöfe, Schlösser, Burgen, Ruinen, Lost Places usw.

Gegenstände verkaufen

Einige Gegenstände hast du nur für deine Hochzeit angeschafft. Oftmals werden diese im Nachhinein nie wieder benötigt.

Kennst du unseren Hochzeitsflohmarkt?

Gebe deinen Hochzeitsgegenständen eine 2. Chance.

In unserem Online-Hochzeitsflohmarkt können preisbewusste Bräute deine Brautmode kaufen, aber auch andere Second-Hand-Brautmode, Dekorationselemente, und vieles mehr.

Generalvollmacht erstellen*

Eine Generalvollmacht ist dann sinnvoll, wenn du im Notfall auch auf die Konten deines Ehepartners zugreifen musst.
Ohne eine Generalvollmacht oder die Änderung bei der Bank ist dies auch für verheiratete Personen nicht möglich.

Alternativ kannst du das Konto mit deinem Ehepartner zusammenlegen (Gemeinschaftskonto).

Gehe dazu zu einem Notar und lasse dir eine Generalvollmacht ausstellen.
Informiere dich vorab über die Gebühren.
Dein Partner sollte allerdings damit einverstanden sein!

*= keine Rechtsberatung

Patientenverfügung erstellen*

Junge Menschen denken meist nicht über eine Patientenverfügung nach. Das ist vollkommen normal und auch in Ordnung.

Dennoch solltest du diese Punkte früher oder später mit deinem Partner besprechen, da euch dieses Dokument im Notfall mehr Sicherheit gibt.

Es kann darin abgeklärt werden, wie z.B. im Falle eines Wachkomas die ärztliche Versorgung aussehen soll, ob im Todesfall eine Organspende erwünscht ist und auf welche Art und Weise die Bestattung erfolgen soll.

Es ist ein schweres, aber wichtiges Thema.

*= keine Rechtsberatung

Testament erstellen*

Ein Testament ist sinnvoll, damit im Falle eines Todes der andere Partner das gemeinsame Vermögen erben kann. Ansonsten wird automatisch ein Teil des Vermögens an die Eltern des Verstorbenen vererbt (Erbfolge).

Habt ihr bereits gemeinsame Kinder oder bringt einer von euch bereits Kinder in die Ehe, sollte das Testament die Kinder auch berücksichtigen, damit es nachträglich nicht zu Streitigkeiten kommt.

Besteht bereits ein Testament, sollte es nach der Hochzeit auf Aktualität überprüft werden.

Gehe dazu zu einem Notar, der dir bei der Erstellung des Testamentes hilft und dieses verwaltet. Informiere dich vorab über die Gebühren.

Dein Partner sollte damit einverstanden sein!

*= keine Rechtsberatung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.